29. März 2019 · Katharina Scheuer

FRÖBEL auf dem 15. Gesundheitstag der Hamburger Wirtschaft

FRÖBEL informierte in den Räumlichkeiten der Handelskammer Hamburg über betriebliche Kinderbetreuung als Maßnahme zur Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Immer mehr Unternehmen setzen bei der Zusammenstellung ihrer Benefit-Pakete auf betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM), um das Wohlbefinden und die Zufriedenheit – und damit auch die Leistungsfähigkeit und Motivation – ihrer Belegschaft zu fördern. Am 27. März konnten sich interessierte Arbeitgeber*innen auf dem 15. Gesundheitstag der Hamburger Wirtschaft im Rahmen von Workshops sowie durch gezielte Beratung an den Ständen der angegliederten Gesundheitsmesse zum Thema informieren. FRÖBEL war als Aussteller vor Ort und beriet zu Möglichkeiten bedarfsorientierter und flexibler Kinderbetreuungsmodelle für Unternehmen – von der Buchung fester Belegplätze in bestehenden FRÖBEL-Kindergärten bis zum eigenen Betriebskindergarten. Dabei kam es zu einem regen Austausch: Viele Standgäste berichteten von ihren eigenen Erfahrungen als Eltern auf der Suche nach einem passenden Kitaplatz und kamen zu dem Schluss: „Wenn es solche Angebote schon früher gegeben hätte, wäre mein Arbeitsalltag sehr viel leichter gewesen.“ Die Bereitschaft, durch betriebliche Kinderbetreuung zur Entlastung der eigenen Angestellten beizutragen, ist also in vielen Unternehmen bereits vorhanden.

Wenn auch Sie aktiv in die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter*innen investieren möchten, finden Sie hier weitere Informationen zur betrieblichen Kinderbetreuung mit FRÖBEL.

Möchten Sie sich gerne persönlich über die Möglichkeiten betrieblicher Kinderbetreuung mit FRÖBEL informieren? Dann melden Sie sich gerne direkt bei Ihrer Ansprechpartnerin zum Thema Unternehmenskooperationen:

Kontakt

FRÖBEL Bildung und Erziehung gGmbH
Katharina Scheuer
Referentin für Unternehmenskooperationen und Projektentwicklung
Alexanderstr. 9
10178 Berlin

Telefon: +49-30-21235-117
E-Mail: katharina.scheuer@froebel-gruppe.de